Herzlich Willkommen bei der


 TGS Bieber und

der TC Birkenwald  Tennishalle

dem  Training und Leistungszentrum der TGS Bieber

Tennis - ein schnelles, ab­wechs­lungs­reiches Spiel für Körper und Geist

 

Nachfolgend Schreiben des HTV bezüglich Corona-Schutzverordnung

seit heute, den 25. November, gelten neue Regelungen für den Sportbetrieb in Hessen. Auf der Grundlage des neuen Bundesinfektionsschutzgesetzes hat die hessische Landesregierung die Coronavirus-Schutzverordnung (CoSchuV) bereits vorzeitig überarbeitet. Die wichtigste Änderung im Sport: Für Erwachsene gilt künftig die 2G-Regelung in gedeckten Sportstätten. Tennis in der Halle ist für Personen über 18 Jahre also nur noch dann möglich, wenn sie geimpft oder genesen sind.

Gemäß § 20 (Sportstätten) der CoSchuV gilt in Hessen auch weiterhin: Der Freizeit- und Amateursport auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist vollumfänglich und unabhängig von der Personenzahl erlaubt. Auch der Betrieb der Vereins- und Versammlungsstätten ist möglich.

Neu ist die 2G-Regelung für gedeckte Sportanlagen. Demnach dürfen in einer Tennishalle nur noch Personen mit vollständigem Impfschutz oder Genesenennachweis anwesend sein.

Ausgenommen hiervon sind

  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
  • sowie Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können und dies durch ein schriftliches ärztliches Zeugnis nachweisen.

Für diesen Personenkreis reicht ein Testnachweis nach § 3 Satz 1 Nr. 3 oder 5 aus:

  • Antigenschnelltest oder Selbsttest unter Aufsicht (max. 24 Std.)
  • Testheft für Schülerinnen und Schüler

Kinder unter 6 Jahren oder noch nicht eingeschulte Kinder sind von jeglicher Nachweispflicht befreit.

3G-Regelung für Beschäftigte
Eine Sonderregelung besteht zudem für Beschäftigte in Sportstätten: Unabhängig davon, ob sie angestellt, selbstständig oder ehrenamtlich aktiv sind, gelten für sie die Arbeitsschutzregelungen des Bundes. Vor Betreten der Sportstätte müssen sie nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind (3G).

Zu dieser Gruppe zählen etwa Trainer, Betreuer, Schiedsrichter und ähnliche Personen. Auch ehrenamtlich Tätige und freiberuflich Beschäftigte fallen unter diese Personengruppe und werden Arbeitnehmern gleichgestellt.

Das heißt: Nicht Geimpfte bzw. nicht genesene Trainer müssen täglich einen negativen Coronatest nachweisen. Gültig sind die folgenden Testnachweise:

  • PCR-Test (max. 48 Std.)
  • Antigenschnelltest / kostenloser Bürgertest (max. 24 Std.)
  • Selbsttest vor Ort unter Aufsicht des Sportstättenbetreibers oder einer von ihm beauftragten Person

Für die Kontrolle und Dokumentation der Tests ist der Sportstättenbetreiber verantwortlich.

Auswirkungen auf die Wintermedenrunde und den Turnierbetrieb
Spielerinnen und Spieler, die nicht geimpft oder genesen sind, muss der Zutritt zur Tennishalle verweigert werden. Ausgenommen hiervon ist der oben genannte Personenkreis: Jugendliche unter 18 Jahren sowie Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können. Der entsprechende Testnachweis ist dann mitzuführen.

Weiterführende Informationen und Fragen finden Sie auch immer beim LSBH.

Mit freundlichen Grüßen

Jan Duut
Team-Tennis & Öffentlichkeitsarbeit
 

 
Hessischer Tennis-Verband e.V.
Auf der Rosenhöhe 68, 63069 Offenbach

 

 

Information für alle Nutzer der Tennishalle TC Birkenwald

Zutritt zur Tennishalle

Nach der neuen Corona-Schutzverordnung für den Zutritt der Tennishalle gelten nun folgenden Regelungen:

Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen einen negativen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) als Nachweis vorlegen können, wenn sie in einer Tennishalle spielen wollen.

Antigen-Schnelltests oder sogenannte Laien-Tests sind nicht länger ausreichend.

Sportliche Grüße

Ihr TC-Birkenwald Team

 

 

Es gilt Stufe 2 der Landesregelung. Für den Tennisbetrieb heißt das über die Regelungen aus Stufe 1 hinaus:

  • Gruppentraining mit max. 10 Personen
    Geimpfte, Genesene und Kinder bis einschließlich 14 Jahre werden nicht mitgezählt
  • Außengastronomie geöffnet
    Negativnachweis empfohlen, Mindestabstand der Tische von 1.5m, Sitzplatzpflicht, max. 10 Personen an einem Tisch, Aufnahme der Kontaktdaten,
  • Innengastronomie geöffnet
    Negativnachweis, Mindestabstand der Tische von 1.5m, Sitzplatzpflicht, max. 10 Personen an einem Tisch, Aufnahme der Kontaktdaten
  • Zuschauer im Freien erlaubt
    Hygienekonzept, max. 200 Personen (Geimpfte/Genesene werden nicht mitgerechnet), Negativnachweis empfohlen, Mindestabstand von 1.5m, Kontaktdatenerfassung (z.B. LUCA-App), Aushänge zu Hygienemaßnahmen
  • Zuschauer im Innenraum erlaubt
    Hygienekonzept, max. 100 Personen (Geimpfte/Genesene werden nicht mitgerechnet), Negativnachweis, Mindestabstand von 1.5m, Kontaktdatenerfassung (z.B. LUCA-App), Aushänge zu Hygienemaßnahmen

 

 

Die Hessische Landeregierung hat die zuletzt bis 9. Mai geltende Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung (CoKaBeV) grundsätzlich bis zum 30. Mai verlängert. Einzige Änderung für den Sport: die maximale Anzahl von Personen aus zwei Haushalten (vorher max. fünf Personen aus zwei Haushalten) wurde gestrichen. Auf den Tennisbetrieb hat die neue Landesverordnung daher praktisch keine neuen Lockerungen. Ausnahmen gibt es seit dem 9. Mai aber für vollständig Geimpfte und Genesene durch die COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung.

Folgend die wichtigsten Fragen im Überblick:

Was gilt grundsätzlich für den Tennisbetrieb?
Bis zum 30. Mai gelten weiterhin die zuletzt geltenden Bestimmungen und darüber hinaus:

  • Sport allein, zu zweit oder mit den Mitgliedern aus zwei Hausständen (Indoor & Outdoor)
  • Einzelne Trainingsgruppen müssen einen Mindestabstand von drei Metern einhalten
  • Keine Durchmischung der Trainingsgruppen
  • Trainer*innen werden beim genannten Personenkreis nicht berücksichtigt und dürfen den Mindestabstand zu den Sportlern während der Sportausübung unterschreiten
  • Kinder bis einschließlich 14 Jahre können auf Sportanlagen im Freien in Gruppen unabhängig von der Anzahl der Hausstände mit bis zu zwei Trainern Sport treiben.
  • Umkleiden und Duschen dürfen geöffnet werden. Voraussetzung ist, dass sich die Trainingsgruppen die Räumlichkeiten nicht teilen.
  • Vereins- und Versammlungsräume sind grundsätzlich geschlossen.
  • Wettkampfbetrieb im Einzel möglich (mit Hygienekonzept)

WICHTIG: Die vorangegangenen Regelungen gelten erst, nachdem im Landkreis an mindestens fünf aufeinanderfolgenden Werktagen eine Sieben-Tages-Inzidenz von unter 100 erreicht wurde.  Andernfalls gelten weiterhin die Regelungen der "Bundesnotbremse"!

Welche Ausnahmen gelten für vollständig Geimpfte und Genesene?
Mit Inkrafttreten der neuen Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung der Bundesregierung am 9. Mai gelten für vollständig Geimpfte sowie Genesene die Kontaktbeschränkungen sowohl bei einer Sieben-Tages-Inzidenz über 100 („Bundesnotbremse“) als auch unter 100 (Landesverordnung) nicht mehr. Sie zählen zudem nicht mit, wenn sie sich mit anderen (nicht geimpften) Personen treffen.

  • Demnach können z.B. vier Spieler*innen aus vier Haushalten Doppel spielen, wenn schon mindestens zwei Personen vollständig geimpft oder genesen sind.
  • Das gleiche Prinzip gilt für Gruppentraining. Ein(e) Trainer(in) darf eine Trainingsgruppe – z.B. sechs Personen aus sechs Hausständen – trainieren, wenn mindestens vier Spieler*innen geimpft oder genesen sind.
  • Auch die in einigen Landkreisen angeforderte Testpflicht für Trainer*innen beim Gruppentraining von Kindern entfällt, sofern der/die Trainer/in geimpft oder genesen ist.

Wichtig ist jedoch: AHA-Regeln gelten nach wie vor. Geimpfte und genesene Personen müssen weiterhin eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und Abstandsgebote einhalten. Hier gibt es keine Erleichterungen.

Wer gilt als vollständig geimpft oder genesen? Welcher Nachweis ist mitzuführen?

  • Als vollständig geimpft gilt nur, wer seine zweite Impfdosis vor mindestens 14 Tagen erhalten hat (beim Impfstoff von Johnson & Johnson muss die einzige Spritze zwei Wochen zurückliegen). Als Nachweis müssen Geimpfte ihren Impfausweis oder eine entsprechende Bescheinigung vorweisen. Zusätzlich darf man keine Symptome einer möglichen COVID-19-Infektion aufweisen. Dazu gehören Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust.
  • Als Genesene gelten diejenigen, die sich vor mindestens 28 Tagen und höchstens sechs Monaten mit dem Coronavirus infiziert haben. Als Nachweis ist der positive PCR-Test mitzuführen. Auch hier gilt zusätzlich, dass die Freiheiten nur für Menschen ohne COVID-19-typische Krankheits-Symptome gelten.

 

TRAININGSBETRIEB AB 08. MÄRZ
Seit heute gelten die neuen Kontaktbeschränkungen - auch im Sport gibt es erstmals Lockerungen seit November!
 
?? GRUPPENTRAINING (max. 5 Personen aus zwei Haushalten + 1 Trainer)
?? GRUPPENTRAINING OUTDOOR mit Jugendlichen bis 14 Jahre (2 Trainer + unbegrenzte Anzahl an Jugendlichen bis              einschließlich 14 Jahre)
?? DOPPEL (max. 5 Personen aus zwei Haushalten)

 

Tennisspielen in der TC Birkenwald
Bedeutet für das Tennistraining:

Einzeltraining (2 Spieler oder 1 Trainer + 1 Spieler). 
Ausnahme: Ein Trainer kann das Spiel von maximal zwei Personen coachen, wenn er neben dem Platz steht - also auch nicht an der Bank, am Netzpfosten oder am Hochstuhl. Diese Elemente gehören zu einem Platz und sind somit vom Trainer nicht zu betreten!
Der Trainer darf nicht ins Training eingreifen, z.B. in Form eines Anspielens! Diese Information kommt direkt vom Abteilungsstab Sport vom Hessischen Ministerium des Inneren und Sport. Der HTV empfiehlt ausdrücklich nur die Durchführung von Einzeltraining. In der aktuellen Situation können wir uns glücklich schätzen, dass Tennis als einige der wenigen Sportarten noch durchgeführt werden darf - Schlupflöcher sollten hier nicht ausgenutzt werden!
Für den Rest der Gemeinde - also Tennis ohne Trainer-bleibt alles beim Alten.

 

Schließung der Halle um 20:30 ab 12.12.2020 bis vorausichtlich 10. Januar 2021
Liebe Hallenbucher,

wie Ihnen sicher schon bekannt ist, gilt ab dem 12. Dezember 2020 für die Stadt Offenbach und auch für den Kreis Offenbach eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 21 Uhr und 5 Uhr morgens vorläufig bis zum 10. Januar 2021.

Wir werden die Halle ab 20:30 Uhr schließen. Für alle  Abobucher die davon betroffen sind, bieten wie Ersatzstunden am Wochenende an.

Sportliche Grüße

Ihr TC-Birkenwald Team

 

Trainingsbetrieb in der Tennishalle: hier Familientraining
Auf der Internetseite des Hessischen Tennisverbandes sind folgende Vorschriften Corona betreffend hinterlegt,
die jetzt ein Familientraining möglich machen
 
Tennisspielen ist somit unter den folgenden Bedingungen wieder erlaubt:
maximal zwei Spieler pro Platz (2 Spieler oder 1 Spieler + 1 Trainer)
Ausnahme: Familien-Training (z.B. 1 Trainer + 2 Geschwister)
Doppel möglich, wenn alle vier Personen aus einem Hausstand kommen
der Wettkampfbetrieb bleibt ausgesetzt (keine Turniere, keine Mannschaftsspiele)
Der HTV empfiehlt darüber hinaus:

Maske überall abseits des Platzes tragen
Grundsätzlich den Mindestabstand von 1,5m einhalten
Umkleiden und Duschräume geschlossen halten
Aufenthaltsräume regelmäßig lüften

 

Tennishalle wieder geöffnet
Gem. Beschluss der Hessischen Landesregierung von heute, 6.November 2020 ist die Tennishalle ab sofort wieder offen.

Es darf unter den bekannten Hygieneregeln wieder Tennis gespielt werden.

 

Tennisbetrieb im November untersagt - Halle schließt ab Donnerstag den 5. November bis Ende November!
Landesregierung untersagt Freizeit- und Amateursport in ganz Hessen

Die Hessische Landesregierung hat heute am 03. November, die zuletzt am Freitag veröffentlichte Verordnung kurzfristig und ohne vorherige Kommunikation am Tag des Inkrafttretens geändert. Leidtragender Bereich bei diesen Änderungen ist unter anderem der Sport. Ab dem 5. November bis Ende November ist der Freizeit- und Amateursport nun vollständig untersagt – ohne Ausnahme. Auch der Tennissport ist entgegen der ursprünglichen Verordnung nun davon betroffen...

Wir werden wieder informieren, sobald es neue Entwicklungen gibt. Bis dahin: Bleiben Sie gesund!

 

TC-Birkenwald Hygienekonzept
Das Tennisspielen in Hessen ist unter besonderen Hygiene- und Abstandsregeln wieder erlaubt.

 

Folgende Regeln sind einzuhalten:

 

Die Tennishalle darf nur betreten, wer keine coronatypischen Krankheitssymptome aufweist.

Unmittelbar nach dem Betreten der Halle müssen die Hände desinfiziert werden.

Spieler müssen beim Betreten und Verlassen der Halle eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Diese darf nur während des Spielens abgesetzt werden.

Der Mindestabstand von 1.50 Meter zu anderen Personen im Eingangsbereich/Vorraum zuir Tennishalle und auf den Tennisplätzen muß eingehalten werden, ebenso auf den Spielerbänken auf dem jeweiligen Tennisplatz.

Die Tennisplatz Bucher sind im Online-System registriert. Die Mitspieler sind bei Corona Verdacht zu melden.

Bitte kein Händeschütteln vor und nach dem Match/Training.

Die Duschen und Umkleiden sind geschlossen.

In der Toilette darf sich nur 1 Person aufhalten.

Die Tennishalle wird durch offene Fenster auf beiden Seiten 24 Stunden täglich belüftet.

 

                      BLEIBEN SIE GESUND

 

Bei Fragen oder wichtigen Informationen wenden Sie sich bitte an den

Hygienebeauftragten Engelbert Zeumer 06104-4082910

 

LED Beleuchtung ist installiert
Hallo an alle Hallenbucher,

die Installation der neuen LED Beleuchtung wurde in der 34 KW abgeschlossen.

Ab sofort steht Ihnen die Halle mit einer auf dem neuesten Stand befindlicher Beleuchtung wieder zur Verfügung. Zusätzlich zu den 20 Leuchten pro Platz wurden an den jeweiligen Grundlinien eine zusätzliche Leuchte installiert um den Raum hinter der Grundlinie noch besser auszuleuchten.

Wir wünschen Euch viel Spass und stets gute Sicht.

Euer TC-Birkenwald Team

 

NEU: LED Beleuchtung im Tenniscenter Birkenwald ab Winter 2016/2017
Ab der kommenden Wintersaison wird es in der Tennishalle noch heller........

Wir haben uns entschlossen die Hallenbeleuchtung, die sicher nicht schlecht war aber in die Jahre gekommen ist, nun durch eine neue  LED Beleuchtung zu ersetzten.

Zusammen mit den Hallenbesitzern, der Familie Schmelz, haben wir uns für die Firma

ecobility GmbH-Partner der Ingram Micro Distribution entschieden.

Die jetzigen Leuchten werden 1 zu 1 durch LED Floodlight Leuchten a' 125 Watt ersetzt. Dazu kommen an der Grundline noch je eine LED Floodlight a'85 Watt um eine besser Ausleuchtung hinter der Grundlinie zu erzielen.

Mit den neuen LED Leuchten erhalten wie eine Ausleuchtung zwichen 490 lx und 630 lx. Die herkömmlichen Leuchten erbrachten ca. 300 lx bis 350 lx.

Ein großer Vorteil der LED Leuchten: Keine Wartezeit. Wenn die Zeit abgelaufen und die Beleuchtung erloschen, ist das LED Licht sofort wieder verfügbar.

Den relativ hohen Investionskosten stehen natürlich neben den stark verbesserten Lichtverhältnissen auch weitere positive Nebeneffekte wie Einsparung CO² Ausstoß-ca 28 Tonnen jährlich und die weitaus höhere Lebensdauer der LED Leuchten gegenüber.

 

Genießt mit uns eine auf dem neuesten Stand der Technik ausgestatte Tennishalle.

Wir freuen uns auf Eure Buchungen.

 

Türöffnungscodes ab Samstag, 11. April 2015
An alle Tennisspieler der Tennishalle des TC-Birkenwald in Hausen.

Wie Sie vielleicht schon wissen, haben wir einen codierten Tennishallen-Zugang installiert.

 

ABO-Buchungen und Einzelbuchungen

Sie haben bei der ABO-Buchungsbestätigung einen 5stelligen Code per E-Mail mitgeteilt bekommen, der ab sofort seine Gültigkeit hat. Die Gültigkeit beginnt 30 Minuten vor vereinbarter Spielzeit und endet wiederum 30 Minuten nach Beendigung der Spielzeit. Der Code gilt für die komplette Saison.

Bei Einzelbuchungen gilt dies analog, jedoch nur für die gebuchte Stunde.      

Die Code Tastatur finden Sie rechts neben der Eingangstür. Den Code brauchen Sie natürlich nur bei verschlossener Eingangstür einzugeben, das heißt wenn es keinen Gaststättenbetrieb gibt.

Bitte teilen Sie Ihren Spielpartnern den Code mit, damit sie bei verschlossener Tür ebenfalls Zugang haben oder, falls Sie dies nicht wollen, erwarten Sie diese vor der Halle.

Die Zutritts Kontrolle mittels Code startet am Samstag, den 11.April 2015.

Sollten Sie ihren Code nicht zur Hand haben, 
können Sie bis zum 17. April 2015 mit dem Code 38197 Zutritt zur Halle erhalten.

Für Fragen stehen wir Ihnen unter Tel. 06104-40 82 910 gern zur Verfügung.

 

Neues Online-Buchungssystem
Ab sofort können Sie die Plätze unserer modernen 5-Feld Tennishalle bequem online buchen. Melden Sie sich jetzt an und genießen Sie die Vorteile jederzeit und von überall aus eine Platzbuchung vorzunehmen.